Mikronährstoffe in

Aktiv Vitamin C

gepuffert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

inkl. 10 % MWSt.:  € 14,90

 

erhältlich bei:

60 Kapseln

UVP

▪ Ihrem hausapothekenführenden Arzt

▪ Allgemeinmediziner mit ärztlicher Drogerie

▪ Facharzt mit ärztlicher Drogerie

▪ in Ihrer Apotheke

das magenfreundliche Vitamin C mit Langzeitwirkung

ApothekenQualität

Reinsubstanzen

lactosefrei  ▪   fructosefrei  ▪   glutenfrei  ▪   hefefrei  ▪  vegan

ohne Konservierungs-, Füll-, Farb-, Hilfs- und Zusatzstoffe

hergestellt in Österreich

 

Vitamin C zählt zu den bekanntesten Mikronährstoffen, gehört in die Gruppe der wasserlöslichen Vitamine und muss täglich mit der Nahrung dem Körper zugeführt werden, um eine optimale Versorgung des Organismus zu gewährleisten.

 

Vitamin C gepuffert wird kontinuierlich über 24 h an den Körper abgegeben, weist einen annähernd neutralen ph-Wert auf und stellt somit keine Säurebelastung für den Magen dar.

 

 

Funktionen von Aktiv Vitamin C gepuffert

• trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei

• leistet einen Beitrag zu einer normalen Funktion der Blutgefäße, Energiestoffwechsel, Kollagenbildung,

  Knochen, Knorpelfunktion, Zahnfleisch, Haut und Zähne

• positiver Einfluss auf den Zellschutz (Schutz vor oxidativem Stress)

• erhöht die Aufnahme von Eisen

 

 

Inhaltsstoffe pro Tagesdosis: 432 mg Vitamin C (als Calciumascorbat-Dihydrat)

Kapselhülle:                           Hydroxypropylmethylcellulose (Pflanzenfaser)

 

Verzehrempfehlung:               1 x täglich 1 Kapsel

                                               vor einer Mahlzeit mit etwas Flüssigkeit einnehmen

 

PZN Österreich:                     4541454

PZN Deutschland:                 12424314

 

 

 

 

 

 

 

 

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung. Eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig. Kühl, trocken und lichtgeschützt aufbewahren. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Quelle:  Uwe Gröber „Orthomolekulare Medizin“, ein Leitfaden für Ärzte & Mediziner, 2002